Einträge von Martin Bölli

Revision WRG: Licht und Schatten

Licht und Schatten bei der Wasserkraft: Kaum entscheidet der Bundesrat (14.05.2020), dass das revidierte WRG per 1. Juli 2020 in Kraft gesetzt wird, wird am 19. Mai in der UREK-N eine Kommissionsinitiative angenommen, welche den Parlamentsentscheid vom Dezember 2019 wieder korrigieren möchte. Ein weiteres Sinnbild für die Krise bei der Wasserkraft, welche aufgrund des Slalomkurses […]

Medienmitteilung: Ehehafte Wasserrechte ablösen – Wie weiter mit der Wasserkraft im Kanton St. Gallen?

St. Gallen, 18. Mai 2020 Mit einer abrupten Praxisänderung hat das Bundesgericht Ende März 2019 die entschädigungslose Ablösung der ehehaften Wasserrechte angeordnet. Gemäss einer Standortbestimmung der Baudirektion des Kantons Zug sind im Kanton St. Gallen 97 Wasserkraftwerke davon betroffen. Bei den meisten handelt es sich um kleinere Wasserkraftwerke, aber auch grössere wie das Kraftwerk Sittertal […]

Kleinwasserkraft / Petite Hydro N°98 im Versand

Die neueste Ausgabe unseres Verbandmagazins befindet sich auf dem Weg zu unseren Mitgliedern. Bereits jetzt kann diese hier online gelesen werden. Themen in N°98: – Innovative Kleinwasserkraft am Beispiel des EW Vilters-Wangs; – Luzein hat ein neues Wasserkraftwerk; – Wie weiter mit den ehehaften Wasserrechten?; – Swiss Small Hydro Jahresbericht 2019; – Rücktritt von Präsident […]

Virtuelle GV am 9. Mai – ausserordentliche Generalversammlung und Fachtagung am 10. Oktober 2020

Auch wir sind leider gezwungen, unsere Fachtagung zu verschieben. Die Entwicklung im Zusammenhang mit COVID-19 lässt keinen anderen Entscheid zu. Der Vorstand hat deshalb entschieden: Am 9. Mai 2020 um 9:00 Uhr findet eine virtuelle Generalversammlung statt. Die Teilnahme ist Mitgliedern vorbehalten, und diese werden schriftlich informiert. Am 10. Oktober 2020 findet in Spiez eine […]

Medienmitteilung: Allianz Schweizer Energiewirtschaft für ein wirksames Finanzierungsmodell von erneuerbaren Energien

Bern / St. Gallen, 2. April 2020 Eine Allianz der Schweizer Energiewirtschaft, bestehend aus den grossen Energieversorgungsunternehmen, den Stadtwerken und verschiedenen Branchenverbänden verlangt vom Bundesrat ein wirksames und marktnahes Finanzierungsmodell für erneuerbare Energien, das die herrschende Blockade bei den Inlandinvestitionen beendet und die Versorgungssicherheit gewährleistet. Gefordert werden u.a. ein verbindlicher Ausbaupfad für erneuerbare Energien und […]