Berner Zeitung – Noch stehen die Turbinen

Burgdorf – Gleich drei Baustellen sind der Grund, weshalb die acht Kleinwasserkraftwerke heuer in Burgdorf während zweier Wochen statt nur einer keine Energie produzieren. Ab Samstag laufen die Anlagen wieder auf Hochtouren.

Weiterlesen…

Realisierung von Grobanalysen: Weiterhin Fördermittel verfügbar

Sie möchten ein Kleinwasserkraftprojekt realisieren, oder eine bestehende Anlage erneuern oder erweitern?

Mit dem attraktiven Instrument der Grobanalysen haben sowohl Besitzer stillgelegter Anlagen als auch andere Projektanten die Möglichkeit, kostengünstig die Realisierbarkeit eines Kleinwasserkraftprojekts abklären zu lassen. Lesen Sie zur Vorinformation die Merkblätter 1 bis 3. Sprechen Sie darauf umfangreichere Vorhaben mit der Programmleitung ab, welche Ihnen bei der Einreichung des Gesuchs helfen kann (Ziele, Termin, Finanzplanung usw.). Ihr Gesuch reichen Sie bitte mit dem entsprechenden Formular und den geforderten Beilagen ein. Die Adressen für die Eingabe sind in den Formularen vermerkt.

Links:

 

 

 

SRF myschool – Die Selbstversorger: Wasserkraft

Hansruedi Kohler produziert mit seiner Wasserturbine auf der Schwarzwaldalp bei Meiringen zu viel Strom. Trotz des hohen Eigenbedarfs generiert er einen Überschuss, den er «vernichten» muss.

Beitrag SRF hier

Save the date: 20. März 2018 – AEE SUISSE Kongress 2018

Der AEE SUISSE Kongress 2018 wird am 20. März 2018 in der Umwelt Arena Spreitenbach stattfinden und ist dem Thema «Vertrauen» gewidmet. Die AEE SUISSE stellt nach der Annahme und der Inkraftsetzung des neuen Energiegesetzes die Frage nach dem Vertrauen in die Energiezukunft und appellieren an die Teilnehmenden, dieses aktiv zu fördern, indem Chancen gepackt, Möglichkeiten ausgeschöpft und weitere Initiativen ergriffen werden. Damit verknüpft ist auch die Frage, wie die Politik den weiteren Prozess mitgestaltet und inwiefern sie auch künftig für verlässliche und vorteilhafte Rahmenbedingungen sorgt.

Details folgen hier.

 

Limmattaler Zeitung – «Auf den Dächern der Stadt haben wir noch Potenzial»: EWZ nimmt Zürichs Dächer ins Visier

„Laut EWZ-Sprecher Graf kämen wohl eher neue Kleinwasserkraftwerke infrage, und zwar in Regionen, wo das EWZ heute schon Wasserkraft nutzt: in Graubünden, im Aargau – und in der Region Zürich.“

Weiterlesen…

Jungfrau Zeitung – Umweltverbände verlangen Gegenleistungen vom Kanton

Das Konzessionsgesuch der Kraftwerke Oberhasli (KWO) für das Trift-Projekt ist bereit zur Einreichung. Verschiedene Umweltverbände signalisieren, dass sie unter gewissen Voraussetzungen mit den Plänen einverstanden sind.

Weiterlesen…

Berner Zeitung – Neues Wasserkraftwerk im Oberhasli eingeweiht

Im Oberhasli hat die BKW das erneuerte Wasserkraftwerk Schattenhalb 1 in Betrieb genommen. Die Stromproduktion kann dadurch um rund 30 Prozent gesteigert werden.

Weiterlesen…

Tagesanzeiger – 167 Meter Mauer am Triftgletscher – und die Umweltschützer sagen Ja

Verkehrte Welt? Ein neues, grosses Stauprojekt wird von WWF und Pro Natura abgesegnet. Sie erwarten allerdings eine Gegenleistung.

Weiterlesen…

Factsheet Kleinwasserkraft publiziert

Wieviel Strom produzieren Kleinwasserkraftwerke? Welches Ausbaupotenzial besteht noch – und welche Kosten fallen bei der Nutzung an?

Diese Fragen und weitere sind im neu publizierten Factsheet Kleinwasserkraft nicht nur beantwortet, sondern auch grafisch dargestellt. So wird beispielsweise ersichtlich, dass die Kleinwasserkraft nach der Grosswasserkraft die zweitwichtigste erneuerbare Energiequelle der Schweiz zur Stromproduktion ist und ihr Potenzial erst zu gut 75% erschlossen ist.

Swisspower – Kleinwasserkraftwerk Grafenau: Arbeiten sind gestartet

Am 7. August 2017 haben die Bauarbeiten für das Kleinwasserkraftwerk Grafenau an der Sitter begonnen. Die Anlage soll Mitte 2018 ihren Betrieb aufnehmen und Strom für rund 430 Haushalte liefern.

Weiterlesen…